Der Kirchheimer Liedersommer 2016 „Mit Staunen und Vergnügen“ ist Teil des Kultursommers Rheinland-Pfalz der unter dem Motto „Der Sommer unseres Vergnügens“ kulturelle Veranstaltungen unter seinem Dach vereint.

Deshalb möchten wir in unserem Meisterkurs Lieder präsentieren, die die heitere, frohsinnige Sicht auf die Welt zum Inhalt haben. Nicht selten ist die Heiterkeit allerdings eine Fassade für Tiefgründiges und Melancholisches. Beide Seiten verbinden sich in den Liedern der deutschen Romantik. Die verschiedenen Ebenen zwischen Ironie, Parodie und der oft dahinterstehenden Abgründigkeit werden deutlich. Als Beispiel hierfür mögen die beiden Schumann-Lieder „Ein Jüngling liebt ein Mädchen“ (Text: Heinrich Heine) und „Der Spielmann“ (Text: Hans Christian Andersen) dienen. Dieselbe inhaltliche Konstellation kommt im ersten Lied als leichtfüßig-heiterer Gassenhauer daher, im zweiten als Drama, das im Wahnsinn endet.

Fünf von 10 Liedern des Kursrepertoires sollten von Schubert, Schumann oder Brahms sein.

Wir haben einige Beispiele als Anregung zusammengestellt:

Schumann:

  • Ein Jüngling liebt ein Mädchen
  • Der Spielmann
  • Das ist ein Flöten und Geigen

Wolf:

  • Bei einer Trauung
  • Zur Warnung
  • Die Storchenbotschaft
  • Abschied

Brahms:

  • Das Mädchen
  • Salamander
  • Vergebliches Ständchen
  • Des Liebsten Schwur