OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Meisterkurs

Prof. Julie Kaufmann

“Dem lachten Sinnen und Herz”

Programm:
Eröffnungskonzert 3.8.2014
(für die erkrankte Diana Haller)
Barbara Baun, Klavier
Philippe Huguet, Rezitation
„Der Traum von Paris“
„Mein Brief an Mozart“ und
Klaviersonaten KV 7, KV 330 und KV 332
Liederabend (Nachholkonzert) 7.8.2014
Diana Haller, Mezzosopran
Barbara Baun, Klavier
Lieder von Robert Schumann und Hugo Wolf
Abschlusskonzert 9.8.2014
Teilnehmer des Meisterkurses

Lieder von Gustav Mahler, Hugo Wolf und Richard Strauss

Ausstellung:

„Unsinn im Sinn – Klavierspielereien“

Marie-Paule Hallard, Cartoons

Im August 2014 fand zum fünften Mal der Meisterkurs für Liedgestaltung in Kirchheim an der Weinstraße statt. Als Dozentin konnten wir Prof. Julie Kaufmann gewinnen, die als Opern- und Oratoriensängerin sowie als Liedinterpretin auf eine über 30jährige Karriere zurückblicken kann.. Unter ihrer Leitung erarbeiteten acht Sängerinnen und fünf PianistInnen ein höchst abwechslungsreiches Repertoire von Liedern. Da sich für die Arbeit mit Julie Kaufmann ausschließlich Sopranistinnen eingeschrieben hatten, konnte man dieses Fach in seiner ganzen Breite erleben.Neben dem regen Publikumsbesuch der öffentlichen Unterrichtsstunden gab es auch zwei passive Teilnehmer, die die ganze Woche mitverfolgten. In konstruktiver Atmosphäre wurde gesangstechnisch und interpretatorisch Einiges bewegt. Die temperamentvolle Kursleiterin verstand es, TeilnehmerInnen und Publikum gleichermaßen für die Texte und die Musik zu begeistern. Sabine Fues bot dazu in ihren Einzelstunden in Alexander-Technik wie immer neue Erkenntnisse über das „Instrument Körper“.

Das Eröffnungskonzert wurde für die erkrankte Diana Haller von Barbara Baun am Klavier und Philippe Huguet als Rezitator mit ihrem musikalisch-literarischen Programm „Der Traum von Paris“ gestaltet. Vier Tage später holten Diana Haller und Barbara Baun ihren Liederabend mit großem Erfolg nach. Das Abschlusskonzert der Kursteilnehmer war wie immer überaus gut besucht und ein weiterer musikalischer Höhepunkt.

Marie-Paule Hallard zeigte in ihrer Ausstellung Cartoons zum Thema »Unsinn im Sinn – Klavierspielereien« und deutete das Motto des Kultursommers 2014 auf humorvolle Weise: die Worte »Klavier« und »Flügel« werden gedreht und gewendet und erhalten so einen immer neuen „Sinn“. Vernissage und Finissage – mitgestaltet von den Kirchheimer Winzern! – waren ein offenes Forum für Künstler, Teilnehmer, Dozenten und Publikum.

Die sprichwörtliche Pfälzer Gastfreundschaft tat bei den geselligen Momenten des Liedersommers ein Übriges – wir erlebten alle eine sehr anregende Woche!


Termine 2020

Termine 2020 – verschoben auf 2021! –

Anmeldeschluss voraussichtlich 15.6.2021

Sonntag, N.N.2021
18.00 Uhr Eröffnungskonzert (Protestantische Kirche Kirchheim)
Holger Falk, Bariton
Barbara Baun, Klavier

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten
Anschließend Empfang

Montag, N.N. 2021 bis Freitag, N.N. 2021
10.00 – 13.00 Uhr
15.00 – 18.00 Uhr öffentlicher Meisterkurs (Protestantische Kirche Kirchheim)

Donnerstag, N.N.2021
19.30 Uhr Werkstattkonzert
„Aurora borealis – Nordlicht-Zauber“
Uraufführungen und andere zauberhafte Lieder
SchülerInnen des Leininger-Gymnasiums Grünstadt
Studierende und AbsolventInnen der Musikhochschule Mannheim
Weingut Kolb, Weinstraße Nord 19
Kirchheim an der Weinstraße

Samstag, N.N.2021
18.00  Uhr  Abschlusskonzert (Protestantische Kirche Kirchheim)
TeilnehmerInnen des Meisterkurses

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten
Anschließend Empfang

Anmeldeschluss 15.06.2021

Kontakt

Kirchheimer Liedersommer e. V.
Bissersheimer Str.6
67281 Kirchheim Wstr.
Tel.: 06359/2090536