Kirchheimer-Liedsommer Haus

Prof. Christoph Prégardien

Ausstellung:

„Abstraktion und Ironie“

Dan Fahlbusch, Objekte

Programm:

Eröffnungskonzert 25.7.2010

Christoph Prégardien, Tenor

Barbara Baun, Klavier

Lieder von Franz Schubert und Robert Schumann (Kernerlieder op.35)

Abschlusskonzert 1.8.2010

Teilnehmer des Meisterkurses

Lieder von Robert Schumann

Im Schumann-Jahr 2010 fand zum dritten Mal der Meisterkurs für LiedgestaltungKirchheim an der Weinstraße statt. Als Dozenten konnten wir Christoph Prégardien gewinnen, der als Opern- und Oratoriensänger, ganz besonders jedoch als Liedinterpret einen überragenden Ruf genießt. Unter seiner Leitung erarbeiteten acht Liedduos, eines davon aus Brasilien angereist, eine Woche lang die Werke Robert Schumanns. Neben dem regen Publikumsbesuch der öffentlichen Unterrichtsstunden gab es auch vier passive Teilnehmer, die die ganze Woche mitverfolgten. In konstruktiver Atmosphäre wurde gesangstechnisch und interpretatorisch Einiges bewegt. Sabine Fues bot dazu in ihren Einzelstunden in Alexander-Technik wie immer neue Erkenntnisse über das „Instrument Körper“. Christoph Prégardiens Eröffnungskonzert mit Barbara Baun am Klavier und das Abschlusskonzert der Kursteilnehmer waren die überaus gut besuchten musikalischen Eckpunkte des Kirchheimer Liedersommers. Die Ausstellung „Abstraktion und Ironie“ von Dan Fahlbusch begrüßte die Besucher bereits auf dem Platz vor der Grundschule und bereicherte das musikalische Erleben um das visuelle. Die sprichwörtliche Pfälzer Gastfreundschaft tat bei den geselligen Momenten des Liedersommers ein Übriges – wir erlebten alle eine sehr anregende Woche!